Langrohr-Füllanlagen mit und ohne Verschließer

Nach dem Langrohr-Füllprinzip arbeitende Abfüllanlagen gewährleisten eine besonders geringe Sauerstoffaufnahme durch das Füllmedium – beste Voraussetzung für lange Haltbarkeit des abgefüllten Getränks. Sie eignen sich daher ideal zum aroma-schonenden Abfüllen von Bier.

Markl Langrohr-Flaschenfüllmaschinen mit Vorevakuierung verfügen zudem über eine ausgeklügeltes System der Spanngasführung. Dies ermöglicht es, auf ein doppeltes Vorevakuieren zu verzichten – und reduziert den CO2-Verbrauch auf nur rund 60% des Bedarfs bei doppelter Vorevakuierung.

Die kompakten Markl-Abfüllmaschinen in Monoblock-Bauweise erhalten Sie auch kombiniert mit einem einfachen oder doppelten Verschließer. So entsteht eine flexibel einsetzbare Flaschenfüll- und Verschließanlage, etwa für Kronkorken und Schraubverschlüsse.

Zum Verschließen von Getränkedosen integrieren wir Systeme bewährter Zulieferer in Ihre Markl-Anlage – wahlweise von Ferrum (CH) oder Lubeca (D).

Markl bietet komplette Anlagenlösungen, für Craft-Brauer ebenso wie für kleine und mittelgroße Brauereien und Getränkehersteller. Je nach Anforderung ergänzen wir Ihre Markl Langrohr-Füll- und Verschließmaschine um ergänzende Module – vom vorgeschalteten Depalettieren, Transportieren und Rinsen bis hin zum abschließenden Verpacken von Flaschen, Dosen und Kästen.

Markl Langrohr-Flaschenfüller mit doppeltem Verschließer

Langrohr-Füllanlage, hier mit doppeltem Verschließer (Kronkorken und Schraubverschluss)

Robust und gut zugänglich: Der Füll- und Ver­schließ­bereich der Markl Bavaria

Markl Bavaria Flaschenfüll und Verschliessbereich